Unkomplizierte Partnersuche so findest du deinen Seelenverwandten! >>

gayPARSHIP im Test: Unsere Erfahrungen 2017

Werbung für Partnervermittlungen und Singlebörsen lässt sich überall finden. „Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single über PARSHIP“, „Finden Sie ihr Glück“ und viele weitere Slogans dringen den Kunden entgegen. Mittlerweile reicht es den Anbietern nicht nur, dass sie den Hetero-Markt erobert haben, sondern auch die Schwule und Lesben sollen Flirtpartner und vieles mehr finden. Wenn das Suchen von heißen Männern und Frauen sicherlich in Szene-Clubs möglich ist, haben wir uns doch Deutschlands größte Gay-Vermittlung angesehen, damit ihr wisst, welche Schwulen und Lesben ihr dort treffen könnt.

Finde gleichgesinnte Partner auf gayPARSHIP

Der Ableger für Schwule und Lesben der bekannten Webseite wirbt mit einer hohen Anzahl an Akademikern und einer guten Erfolgsquote. Außerdem werden der Datenschutz und die Privatsphäre sehr ernst genommen, sodass die Grundlagen für das Finden des Seelenverwandten sicherlich nicht besser sein könnten. In unserem Test möchten wir zeigen, welche Erfolgsaussichten es für männliche und weibliche Nutzer gibt.

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Mit 1 Million Mitglieder zählt gayPARSHIP zu einem der größten Dating-Portale für die gleichgeschlechtliche Liebe. Die meisten Männer und Frauen suchen hier nach einer lang anhaltenden Beziehung und sind nicht auf eine schnelle Romanze aus. In unserem Erfahrungsbericht zeigt sich, dass insgesamt die Gespräche sehr niveauvoll und geistreich sind. Dumme Anmachen oder unseriöse Anfragen gibt es in der Regel nicht. Daher lädt die Partnervermittlung zum Flirten ein. Durch den Persönlichkeitstest und dem anschließenden Matching, finden sich ebenfalls passende Flirtkandidaten, mit denen man schnell ins Gespräch kommt.

Unser Testbericht zeigt: Jede Medaille hat auch eine Kehrseite. Die Plattform nimmt einem zwar die Suche ab, dafür musst du aber auch einige Vorleistung erbringen. So ist es notwendig, einen Einstiegstest mit über 80 Fragen durchzuführen. Außerdem sind die Kosten im Gegensatz zu anderen Partnerbörsen eher hoch. Allerdings sollte man hier bedenken, dass alle Bilder und Texte von Hand geprüft werden, damit die Anzahl von Fakes und Karteileichen relativ gering ist. Wir sind daher der Meinung, dass die Preise für die gebotenen Leistungen angemessen sind. Des Weiteren geben 34 % der ehemaligen Besitzer von Premium-Mitgliedschaften an, dass sie den Partner fürs Leben gefunden haben.

Mitgliederstruktur und Erfolgschancen

gayPARSHIP richtet sich an Frauen und Männer, die an der gleichgeschlechtlichen Liebe interessiert sind. Wobei das weibliche Geschlecht mit 48 % eher in der Minderheit ist und die Männer mit 52 % etwas zahlreicher sind. Auf dem Portal lassen sich relativ viele Akademiker finden. So haben 55 % aller Nutzer einen universitären Abschluss. Auch hier ist das Niveau der Mitglieder demnach relativ hoch. Anders als die Hetero-Version von PARSHIP, gibt es bei dem Gay- -Dating-Portal aber andere Altersverteilungen. Die meisten User sind zwischen 18 und 34 Jahren alt. Die älteren Nutzer fallen immer weiter ab. Somit sind weitaus mehr jüngere Gays auf der Pirsch, als es bei anderen Partnervermittlungen der Fall ist.

Mitgliederverteilung bei gayPARSHIP

  • 48% Lesbenanteil
  • 52% Schwulenteil
  • 31% 18-24 Jahre
  • 33% 25-34 Jahre
  • 26% 35 – 49 Jahren
  • 10% 50+
Durchschnittsalter: 34 Jahre
Altersbeschränkung: ab 18 Jahre
Akademikerquote: 55 %
Erfolgschancen: 34 %
Anzahl der Partnervorschläge: 200

Bei gayPARSHIP sind die meisten Mitglieder wirklich auf der Suche nach der wahren Liebe und einer festen Partnerschaft. Den schnellen Flirt oder gar One-Night-Stands haben nur die wenigsten im Sinn. Die Plattform bietet daher die Möglichkeit den Traummann oder die Traumfrau zu finden, immerhin geben 34 % der Premium-Nutzer auch an, dass sie einen Seelenverwandten gefunden haben. Wie lange diese Beziehungen anhalten, ist sicherlich ungewiss und hängt von den Nutzern selbst ab. Dennoch kann man den passenden „Topf“ oder „Deckel“ finden, wenn man nur lange genug sucht.

Kontaktmöglichkeiten und Suchfunktionen

Bei gayPARSHIP handelt es sich um eine richtige Partnervermittlung, die versucht, Gays mit anderen gleichgesinnten zu verkuppeln. Daher ist auch hier für beide Geschlechter etwas dabei. Zur Anwendung kommt ein Persönlichkeitstest, der mit 80 Fragen alle wesentlichen Bereiche des Lebens zu Partnerschaft, Wohnsituation und Lebensphilosophie abdeckt. Am Ende erhältst du dadurch passende Singlevorschläge, mit denen du dann recht einfach Flirten und schreiben kannst. Eine richtige Suchfunktion gibt es zwar nicht, allerdings kann man die Sortierung ändern und durch weitere Filter die Vorschläge verfeinern.

Anschließend kommt das Anschreiben der Nutzer. Die klassische Variante sind sicherlich die privaten Nachrichten. Wenn du sie individuell gestaltest und auch auf den Gesprächspartner eingehst, kannst du sehr hohe Antwortquoten erreichen, die zwischen 80 und 100 % liegen können. Allerdings gibt es beim dem Gay-Portal ein Problem. Die Mitgliederanzahl ist geringer als bei Hetero-Partnervermittlungen. So kann die Beantwortung einige Zeit dauern, da auch nicht alle User jeden Tag online sind. Außerdem kann es in entlegenen Regionen auch einen Mangel an Flirtwilligen geben, sodass vor allem die Metropolen hier im Vorteil sind.

Daneben gibt es noch einige Anstupsfunktionen, die einen Erstkontakt erleichtern, wenn man nicht genau weiß, wie man beginnen soll. Ein Lächeln sagt manchmal mehr als 1000 Worte, daher kann es einem Mann oder auch einer Frau mehr zusagen, wenn man einfach angelächelt wird und danach der Flirtwillige selbst die Initiative ergreifen kann. Noch besser eignen sich nur die Eisbrecher-Fragen, um den anderen kennenzulernen. Aus einer Liste von Bausteinen kann dabei ausgewählt werden, die von beiden beantwortet werden müssen. Wenn dies der Fall ist, werden die Aussagen aufgedeckt und man hat schon ein paar Themen für das erste Gespräch.

Wie finde ich meinen Traumpartner?

Der Schlüssel zum Erfolg für die Liebe stellt der Matching-Algorithmus dar. Dabei hat das Portal mit der Universität Hamburg und dem Diplom-Psychologen Markus Ernst zusammengearbeitet. Sicherlich lässt sich nicht zuletzt auf die komplexen mathematischen Berechnungen, die recht hohe Erfolgsquote bei der Ermittlung von schwulen und lesbischen Lebenspartnern zurückführen. Wenn du die Fragen zur Wahrnehmung von Äußerlichkeiten, Hobbys und deinen eigenen Werten beantwortet hast, wird dir auch ein Persönlichkeitsgutachten angezeigt. Dieses verdeutlicht, welche Flirtpartner am besten zu einem passen und wie der eigentliche Charakter im Vergleich dazu aufgebaut ist. Ausgehend von diesen Daten erhältst du verschiedene Partnervorschläge, unter denen sich dein Traumpartner finden kann.

Man sollte den Test unbedingt wahrheitsgemäß ausfüllen, damit die Erfolgschancen auch dementsprechend sind und es keine falschen Ergebnisse gibt. Außerdem fällt bei einer längeren Beziehung sicherlich schnell auf, ob die beschriebenen Vorlieben und Wertvorstellungen auf tatsächlichen Begebenheiten beruhen, oder nur leere Versprechen sind. Damit deine Beziehung nicht nach wenigen Monaten endet, empfehlen wir dir gleich bei der Wahrheit zu bleiben. Der Algorithmus wird schon den besten Partner für dich finden.

Ein individuelles Profil sorgt für hohe Erfolgschancen

Um überhaupt flirten zu können, musst du als Nutzer erst einmal die Registrierung durchführen. Zunächst wird nur ein Pseudonym und eine gültige E-Mail-Adresse benötigt. Natürlich muss man auch noch wählen, ob eine schwule oder lesbische Partnerschaft gewünscht wird. Dann beginnt auch schon das Herzstück von gayPARSHIP – der Partnerschaftstest. Am Ende muss das elektrische Postfach noch bestätigt werden.

Erst jetzt kannst du dein Profil ausfüllen. Dafür stehen bei dem Anbieter einige Möglichkeiten bereit. Zunächst kann ein Zitat festgelegt werden, das als eine Art Willkommensgruß zu verstehen ist. Danach kannst du im Bereich „Über mich“ eine kleine Selbstbeschreibung abgeben und auch einige Fragen vollkommen frei beantworten. Außerdem hat man noch die Möglichkeit, im Bereich Freizeit und Sport einige Angaben zu machen, sodass dein Profil sehr ausführlich sein sollte. Um besonders viele Anschriften zu erhalten, empfiehlt es sich alle Felder auszufüllen. Einfach gesagt, je mehr man über dich weiß, desto leichter kann man einen Erstkontakt herstellen. Auch wenn der Persönlichkeitstest und die Vervollständigung des Profils 40 – 60 Minuten Zeit in Anspruch nehmen, sorgt das Ausfüllen für eine große Menge an Zuschriften und man findet dann vielleicht auch seinen Traumpartner.

Kosten der Premium-Mitgliedschaft

Status Basis-Mitgliedschaft Premium Lite Premium Classic Premium Comfort
Laufzeit unbegrenzt 6 Monate 12 Monate 24 Monate
Kosten pro Monat kostenlos ab 24,90 € ab 14,90 € ab 9,90 €
Einschränkungen kein Senden von Nachrichten keine Kontaktgarantie, keine regionale Umkreissuche keine keine
Kündigungsfrist keine 8 Wochen zum Laufzeitende 12 Wochen zum Laufzeitende 12 Wochen zum Laufzeitende

Wenn du mit allen Usern, egal ob schwul oder lesbisch, kommunizieren willst, wird eine Premium-Mitgliedschaft benötigt. Zwar kann man auch Nachrichten schreiben, wenn mehr als 50 % des gesamten Profils ausgefüllt wurden, allerdings gibt es Kontingente und es muss immer erst nach den Fotos gefragt werden, da sie zur Sicherheit verschwommen zu sehen sind. Es gibt insgesamt 3 Formen der Premium-User, wobei sich die Verträge vor allem anhand der Laufzeiten unterscheiden. Für 6, 12 und 24 Monate kann der gehobene Status gebucht werden. Ab 12 Monaten stehen eine Kontaktgarantie und eine regionale Umkreissuche zur Verfügung. Alle kostenpflichtigen Nutzer können sich aber über eine Partnerschafts-Persönlichkeits-Analyse und das unbegrenzte Schreiben von Nachrichten freuen. Für den vollen Flirtspaß empfehlen wir daher die Buchung einer solchen Mitgliedschaft.

Gutscheine und Rabattcodes

Wenn man im Internet nach Vergünstigungen sucht, wird man sie an der einen oder anderen Stelle sicherlich finden. Unsere Tester sind unermüdlich im Einsatz und suchen nach den besten Angeboten. Wenn es welche gibt, wirst du es hier erfahren. Besonders erfreulich ist, dass der Anbieter nach der kostenlosen Anmeldung einen Rabatt von 50 % auf die Abonnements mit 12 und 24 Monaten Laufzeit gewährt, sodass man auch ohne Gutschein etwas Geld sparen kann. Wichtig ist bei allen Codes, dass sie nur für Neukunden gewährt werden. Schon angemeldete Nutzer haben meist keine Möglichkeiten die Vergünstigungen wahrzunehmen.

gayPARSHIP App

Da das mobile Flirten immer mehr Raum einnimmt, kommt auch der beliebte Gay-Kontakte Anbieter nicht Drumherum eine Anwendung für das Smartphone bereitzustellen. Dabei spielt natürlich die Kompatibilität eine besondere Rolle. Die Dating-App läuft dabei zuverlässig auf Android- und iOS-Systemen. Auf unserem iPhone 6 und dem Samsung Galaxy S6 konnten wir keinerlei Probleme oder Abstürze feststellen. Daher ist die Anwendungssoftware für das Schreiben, Lesen und die Partnersuche von unterwegs sehr gut geeignet. Allerdings sollte man bedenken, dass die Nutzer anspruchsvolle Texte mit wenigen Rechtschreibfehlern erwarten und die Erstellung solcher Mitteilung auf dem Smartphone doch recht problematisch sein kann. Daher können wir auch die Durchführung des Persönlichkeitstests mit der Flirt-App nicht empfehlen. Die Bearbeitung dauert einfach zu lang.

Die Applikation liefert alle Funktionen, die die Homepage ebenfalls bietet. So kannst du Nachrichten schreiben, ein Lächeln senden, Spaßfragen zuschicken und auch alle Listen und Mitteilungen einsehen. Außerdem kann man von unterwegs bequem Partnervorschläge sichten und die Profile genauer unter die Lupe nehmen. Die Anwendung für das Smartphone ist der ideale Begleiter, wenn du im Alltag keine Flirtanfrage mehr verpassen möchtest. Dafür gibt es auch sogenannte Push-Notifications, die anzeigen, dass gerade jemand auf deinem Profil ist. Für eilige Dauerflirter also ein unbedingtes Muss. An dieser Stelle sei noch einmal gesagt, dass die Anwendung zwar kostenlos ist, für deren Nutzung aber ein Abo abgeschlossen werden muss.

Für Premium-Nutzer gibt es außerdem noch eine Messenger-App, die eine abgespeckte Version darstellt, in welcher nur die Nachrichten verwalten werden können. Wenn du möglichst komfortabel mit deinen Kontakten schreiben möchtest und nicht mehr auf der Suche bist, ist dies die bessere Variante.

Sicherheit und Datenschutz als oberste Priorität

Datenschutz durch sichere Verbindung Stiftung Warentest: Gut (Ausgabe 2/16)
TÜV-geprüft:
ID-Check:
SSL-Verbindung:
Manuelle Profilprüfung:
Profilsichtbarkeit via Suchmaschine:

In puncto Sicherheit agiert der Anbieter sehr vorbildlich und vor allem diskret. So werden laut den Datenschutzbestimmungen keine vertraulichen und personengebundenen Informationen an Dritte weitergegeben. Auch die Kontoverbindungen werden über sichere SSL-Verbindungen gesendet. Aus diesen Gründen gab es auch ein „s@fer-Shopping“-Siegel des TÜV Süd.

Gegen Fake-Profile geht die Plattform vor, indem jeder Steckbrief von Hand geprüft wird. Die Bilder werden genau untersucht und außerdem werden alle Texte gelesen. So kann zumindest sichergegangen werden, dass es keine vordergründigen falschen Nutzer gibt. Die relativ hohen Kosten und der langwierige Persönlichkeitstest schrecken Betrüger ebenfalls automatisch ab. Wenn du zusätzlöiche Sicherheit generieren willst, gibt es noch die Möglichkeit eines freiwilligen ID-Checks. Durch ihn erhälst du eine zusätzliche Makierung in deinem Profil. Dies generiert ein Gefühl von Sicherheit für andere Nutzer, sodass mehr Anschriften die Folge sein werden.

Möglichkeiten der Kündigung

Bei der Kündigung kommt es auf die eigentliche Laufzeit des Vertrages an, da bei einer Buchung von 6 Monaten, die Frist zur Beendigung 6 Wochen beträgt, während es bei längeren Abozeiten 8 Wochen sind. An dieser Stelle würden wir uns von dem Anbieter mehr Transparenz wünschen, wobei der genaue Stichtag per Mail bei der Bestätigung der Zahlung zugeschickt wird. Unsere Empfehlung ist es diese elektronische Nachricht gut zu speichern, damit man das Datum nicht vergisst.

Du musst bei dem Betreiber schriftlich per Mail, Fax oder Post kündigen. Wir empfehlen dir die Beendigung per Brief und als Einschreiben mit Rückantwort, um wirklich auf der sicheren Seite zu sein.

Das Design der Webseite und App ist in einem dezenten Rot und Weiß gehalten. Die Bedienung ist sehr einfach und durch die übersichtlichen Menüs kann sich der Nutzer schnell durch die Homepage klicken. Vor allem die Abwesenheit von Werbung sorgt für einen positiven Eindruck, den andere Singlebörsen für Schwulen und Lesben kaum bieten können.

Unser Fazit zu gayPARSHIP

Den seichten Flirt wird man auf der Plattform nur schwer finden. Wer sich hier anmeldet, ist wirklich an einer festen Beziehung oder dem Partner fürs Leben interessiert. Damit sind die Absichten deutlich ernster als bei anderen Lesben- oder Gay-Dating Plattformen. Wenn man also nicht nur heiße Männer oder Frauen für eine Nacht sucht, ist man bei diesem Anbieter Gold richtig. Die Außenwirkung ist sehr seriös und so werden Fakes aussortiert und XXX-Bereiche vermieden. Auch obszöne Bilder können durch die Prüfung von Hand aussortiert werden.

Insgesamt waren wir vom Niveau des Portals positiv überrascht, da es kein Vergleich zu einfachen Flirtseiten wie Gay.de oder GIRLFLIRT ist. Hier sind mehr als die Hälfte der Nutzer Akademiker und dies merkt man beim Umgang deutlich. Neben netten Gesprächen kann man hier auch weit mehr finden. Ob es immer ein Seelenverwandter oder der Traumpartner ist, muss natürlich dahingestellt werden. Dennoch sind die meisten User an einer festen Partnerschaft interessiert, sodass man auf jeden Fall besondere Menschen für gewisse Stunden zu zweit finden kann. Ob es von Dauer ist, wird sich dann im Alltag zeigen.

Die Partnervermittlung für Schwule und Lesben – der Traumpartner ist nahe!