Unkomplizierte Partnersuche so findest du deinen Seelenverwandten! >>

Single.de im Test: Unsere Erfahrungen 2017

Bei Single.de sind ungefähr 2 Millionen Mitglieder auf der Suche nach dem ganz großen Liebesglück. Sie schätzen nicht nur die hohe Benutzerfreundlichkeit des Portals, sondern auch die Tatsache, dass die Anmeldung schnell von statten geht, da sie unter anderem auch bequem per Facebook ausgeführt werden kann. Die App zum Flirten erfreut sich ebenfalls einer sehr großen Beliebtheit und ist einer der wichtigsten Gründe, warum die Plattform zu den führenden Singlebörsen in Deutschland gehört. Welche Vor- und Nachteile das Portal mit sich bringt und welche Erfahrungen wir gemacht haben, zeigen wir in unserem großen Testbericht auf. Somit habt ihr eine verlässliche Hilfestellung, um entscheiden zu können, ob es hierbei um die richtige Plattform für euch handelt. Single.de – mit kleinen Kosten zum großen Flirtspaß! Dank der hohen Nutzerzahl findet ihr hier ein bunt gemischtes Publikum, welches mit einigen flirtwilligen Usern auftrumpfen kann. Vor allem die wenigen Fake-Accounts haben für eine Überraschung gesorgt und wirkten sich auf unser Testergebnis sehr positiv aus. Da das Portal früher den Namen „freenet singles“ inne hatte, ist der Bekanntheitsgrad ungetrübt und benötigt nur ein Minimum an medialer Präsenz. Vor allem das moderne Design und die übersichtliche Gestaltung haben uns sehr gut gefallen.

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Bereits 2001 ging die Dating-Plattform in Deutschland online und gehört, wie bereits oben erwähnt, zum Mobilfunkanbieter „freenet“. Laut eigenen Angaben sind pro Woche um die 250.000 Nutzer auf der Singlebörse aktiv auf der Suche nach einem Flirt beziehungsweise Partner. Täglich sollen sogar mehr als 3.000 neue Mitglieder zu der bereits sehr großen Datenbank hinzukommen. Da hat es uns auch nicht verwundert, dass wir während unseres Tests auf viele interessante und vor allem verschiedene Charaktere gestoßen sind, mit denen wir sehr unterhaltsame Konversationen hatten.

Die Singlebörse funktioniert nach dem „klassischen Prinzip“. Jeder User kann sich selber nach anderen Flirtpartnern umschauen und diese dann auch kontaktieren. Seit Ende 2015 ist das Schreiben von Nachrichten komplett kostenfrei und man benötigt dazu keine Premium-Mitgliedschaft mehr. Ein sehr großer Schritt seitens des Anbieters in Richtung Kundenservice und Zufriedenheit.

Auch die Anmeldung bei der Webseite ist kostenfrei und mit wenigen Klicks erledigt. Als besonders positiv empfanden wir, dass bei der Registrierung nur ganz wenige persönliche Daten abgefragt werden. Da ist man von der Konkurrenz durchaus andere Methoden gewohnt. Auch das Hochladen eines Profilbildes ist nicht zwingend nötig, wird von unserer Seite aus aber empfohlen. Mitglieder mit Foto werden viel häufiger von anderen Usern kontaktiert als Profile ohne „visuelle Aufnahme“.

Single.de lässt alle eure Fotos von Mitarbeitern manuell überprüfen, um der Fake-Quote vorzubeugen. Schließlich möchte man allen Kunden ein unvergessliches Flirterlebnis bieten und da stören diese „Schummler“ und stehlen einem die wertvolle Zeit. Direkt nach der Anmeldung sollte das E-Mail-Postfach überprüft werden. Dort findet ihr mit großer Wahrscheinlichkeit eine Nachricht des Anbieters mit wertvollen Tipps und Tricks zur Partnersuche. Diesen Service haben wir bei keinem anderen Online-Dating-Portal gefunden, weshalb es an dieser Stelle erneute Pluspunkte von uns gibt.

Mit einer kostenfreien Mitgliedschaft steht euch leider nur die Schnellsuch-Funktion zur Verfügung, bei der ihr die Ergebnisse nicht detailliert filtern könnt und somit viel Zeit investieren müsst, um passende Singles zu finden. Lediglich das Alter und der Umkreis lassen sich damit definieren. Hier raten wir euch zu einer kostenpflichtigen Premium-Mitgliedschaft, um die Flirtbörse in vollem Umfang benutzen zu können.

Des Weiteren benötigt ihr sogenannte „Coins“ um auf Nachrichten antworten zu können. Es nützt einem also nichts private Mitteilungen gratis verschicken zu können, wenn daraus keine „flüssige“ Konversation entstehen kann. Da die Mitglieder sehr aufgeschlossen und freundlich sind, wird sich euer Postfach schnell mit diversen Anfragen füllen – ihr müsst halt nur darauf antworten!

Mitgliederstruktur und Erfolgschancen

2 Millionen User sind schon eine stolze Zahl. Dabei sind natürlich nicht alle Mitglieder jeden Tag aktiv. Mit 250.000 Nutzern pro Woche, welche die Plattform aktiv nutzen, ist Single.de allerdings sehr gut aufgestellt. Mitglieder von 18 bis 55+ Jahren sind hier angemeldet, um einen Flirt oder Lebenspartner zu finden. Allerdings befindet sich die überwiegende Mehrheit der Singles zwischen 25 bis 34 Jahren.

Die Verteilung der Geschlechter ist relativ neutral, was sich natürlich auch positiv auf den Flirtfaktor auswirkt. So liegt die Männerquote bei 55 %, während der Anteil der Frauen bei starken 45 % liegt. Jeden Tag kann das Portal zudem 3.000 neue Mitglieder von sich begeistern, sodass immer mehr Flirtpartner dazu stoßen. Vor allem die interessante Mischung der User macht den Reiz bei dieser Plattform aus. Denn hier sind nicht nur „Singles mit Niveau“ oder Akademiker mit einem besonders hohen Bildungsgrad unterwegs, sondern Menschen aus allen Gesellschaftsschichten.

Mitgliederverteilung bei Single.de

  • 44% Frauenanteil
  • 56% Männeranteil
  • 8% 18-24 Jahre
  • 45% 25-34 Jahre
  • 32% 35 – 49 Jahren
  • 15% 50+
Durchschnittsalter: 30 – 44 Jahren
Altersbeschränkung: ab 16 Jahren
Verfügbarkeit: Deutschland
Interesse an: Flirts, Freunde, Partner
Anmeldedauer: ca. 6 Minuten

Gleichzeitig ist die Tatsache zu begrüßen, dass es nur wenige Fake-Profile gibt, was also in einem hohen Maße für diesen Anbieter spricht. Die Qualität der „Steckbriefe“ ist verhältnismäßig hoch und sorgt somit dafür, dass man alle wichtigen Informationen direkt im Überblick hat.

Im September 2014 hat das Portal eine Neuerung eingeführt, die zu noch mehr Vertrauen bei den Nutzern der Singlebörse führen soll. Schließlich gibt es seitdem das sogenannte Echtheitssiegel. Jeder User kann sich freiwillig dazu entscheiden, ob er sich verifizieren lassen möchte oder nicht. Somit hat die Plattform neue Maßnahmen ergriffen, um die Anzahl der Fake-Profile auch in Zukunft auf einem niedrigen Level halten zu können und für noch mehr Sicherheit zu sorgen.

Wie finde ich meinen Traumpartner?

Wer unbegrenzt mit den anderen Mitgliedern kommunizieren möchte, der sollte auf jeden Fall ein gebührenpflichtiges Abo bei dem Portal abschließen. Denn nur dann können alle Kommunikationsmöglichkeiten in vollem Umfang genutzt werden. Das Schreiben sowie das Lesen von Flirtnachrichten und Gästebucheinträge sind unbegrenzt ebenfalls nur dann möglich, wenn man sich für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft entscheidet.

Das „Stupseln“ ist eine weitere beliebte Möglichkeit, wie man andere Singles auf sich selbst aufmerksam machen kann. Diese Funktion steht übrigens komplett umsonst zur Verfügung. Wer sehen möchte, ob seine Nachricht vom Flirtpartner gelesen wurde, benötigt überdies eine kostenpflichtige Mitgliedschaft. Außerdem gibt es eine Detailsuche, mit der ihr eure Traumpartnerergebnisse entsprechend eingrenzen könnt. Wer einen Aufpreis zahlt, wird dabei ganz oben in den Suchergebnissen aufgelistet, was natürlich zu entsprechend höheren Erfolgschancen führt. Wer hingegen nur kostenlos angemeldet ist, der kann immerhin die Schnellsuchfunktion mit begrenzten Filtermöglichkeiten und das Datefinder-Spiel für sich nutzen.

Ein gezieltes Matching bietet das Portal seinen Kunden nicht an. Daher ist es umso wichtiger, dass man ein gebührenpflichtiges Abonnement abschließt. Denn nur dann kann man die Detailsuche verwenden, um sich somit selbst möglichst zielgesteuert nach dem Traumpartner umschauen zu können. Wer sich eine klassische Datingbörse mit einer gezielten und wissenschaftlich fundierten Partnervermittlung wünscht, der ist hier allerdings falsch und sollte sich lieber für einen anderen Anbieter entscheiden.

Ein individuelles Profil sorgt für hohe Erfolgschancen

Bevor ihr euer Profil erstellen könnt, muss zunächst die Registrierung abgeschlossen werden. Die Anmeldung ist auf Wunsch auch ganz einfach per Facebook möglich und grundsätzlich erst einmal kostenlos. Dabei sind nur wenige Daten erforderlich. Das eigene Geschlecht, das Geburtsdatum und der eigene Standort sowie eine gültige E-Mail-Adresse müssen jedoch hinterlegt werden. Kaum hat man diese Basisangaben zur eigenen Person gemacht, erhält man auch schon eine elektronische Benachrichtigung, die zur Bestätigung angeklickt werden muss. Nun kann das Profil endlich ausgefüllt werden.

Zunächst sollte man einen detaillierten Steckbrief anfertigen, wobei dazu an den entsprechenden Stellen nur die passenden Kreuzchen zu setzen sind. Darüber hinaus werden den Usern 10 Freitextfelder angeboten, mit deren Hilfe man verschiedene Fragen zur eigenen Person beantworten kann.

Wer möchte, der lädt außerdem ein Bild hoch, wobei dieses nicht zwingend vorgeschrieben ist und das Profil auch ohne ein Foto erstellt werden kann. Dadurch schwinden die Erfolgschancen dann allerdings entsprechend, da die meisten Nutzer lieber mit Singles flirten, die ein Bild von sich hochgeladen haben. Das Auge isst schließlich mit, oder?

Kosten der Premium-Mitgliedschaft

Wenn man sich auf dem Online-Dating Markt näher umschaut, dann wird man sehr schnell feststellen, dass es sich um einen der günstigsten Anbieter handelt. Bei einem 3-Monats-Abo fallen die monatlichen Gebühren auf nur 14,90 Euro. Bei einem Jahres-Abo müsst ihr sogar nur 4,90 Euro pro Monat ausgeben. Günstiger kann man sich sonst bei kaum einer Singleböse anmelden.

Status Basis-Mitgliedschaft Premium-Mitgliedschaft Premium-Mitgliedschaft Premium-Mitgliedschaft
Laufzeit unbegrenzt 3 Monate 6 Monate 12 Monate
Kosten pro Monat kostenlos ab 14,90 € ab 9,90 € ab 4,90 €
Einschränkungen kein Senden von Nachrichten keine keine keine
Kündigungsfrist keine 14 Tage zum Ende der Laufzeit 14 Tage zum Ende der Laufzeit 14 Tage zum Ende der Laufzeit

Zusätzlich werden auch sogenannte Coins verwendet, die für verschiedene Zusatzleistungen eingetauscht werden können. So gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, Geschenke an einen Flirtpartner virtuell zu verschicken. Pro Login erhalten alle User 10 „Taler“. Die Credits können zudem von den Mitgliedern, die kein Abo besitzen, genutzt werden, um andere Mitglieder zu kontaktieren.

Im Übrigen stehen euch die folgenden Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl:

Dabei ist die komplette Abogebühr als Einmalzahlung zu entrichten.

Gutscheine und Rabattcodes

Gutscheine sind zwar relativ selten, aber immer wieder ist es so, dass Neukunden das Portal mit all seinen Features für eine Woche kostenlos testen können. Somit könnt ihr also erst den Praxistest machen und am eigenen Leib erfahren, ob es sich lohnt, hier Mitglied zu werden. Kostenlose Coins sind ebenfalls eines der Bonusangebote, mit dem der Anbieter immer wieder für seinen Service wirbt. In unregelmäßigen Abständen gibt die Plattform die Vergünstigungen das ganze Jahr über heraus. Wir sind natürlich ununterbrochen auf der Lauer, und falls wir einen gültigen Rabattcode finden sollten, werden wir diesen hier sofort veröffentlichen. Also immer schön die Augen offenhalten.

Single.de App

Wie die meisten Online-Dating Seiten könnt ihr Single.de natürlich auch von unterwegs nutzen. Hierfür habt ihr zwei Möglichkeiten: auf der einen Seite die App und auf der anderen Seite die mobile Webpage.

Die Applikation für euer Smartphone ist sowohl für Android als auch für iOS verfügbar und lässt sich kostenfrei im Google Play Store und im Apple Store herunterladen. Neben den „Standard-Funktionen“ wie zum Beispiel Nachrichten schreiben oder empfangen, verfügt die App sogar über einen Chat. Somit könnt ihr in Echtzeit flirten und seht immer, welche Mitglieder aktuell auf dem Portal online sind.

Des Weiteren profitiert ihr von dem Feature „Date-Finder“, welches euch per Zufallsprinzip verschiedene Userprofile anzeigt, aus denen potenzielle Flirtpartner ausgewählt werden können. Ähnliches gibt es auch bei LoveScout24 oder NEU.DE als Date-Roulette.

Besonders einfach ist das Hochladen von neuen Urlaubsfotos über die Applikation. Außerdem bekommt ein Nutzer sogenannte Push-Notifications, die anzeigen, ob ein anderer User gerade auf dem Profil aktiv ist, oder gar eine Nachricht geschrieben hat. Wenn du keine Mitteilung mehr versäumen willst, solltest du die mobile App herunterladen. Weiterhin eignet sie sich ebenfalls, um sich mit anderen Nutzern genauer zu beschäftigen, oder ihr Profil zu studieren. Insgesamt ist das Schreiben über das Smartphone dennoch recht anstrengend, sodass du für einen Erstkontakt oder wirklich kreative Nachrichten an deinem Traumpartner immer noch die normale Homepage nutzen solltest.

Sicherheit und Datenschutz als oberste Priorität

Datenschutz durch sichere Verbindung Meldung von Fake-Profilen:
SSL-Verbindung:
Automatische Profilprüfung:
Transparenter Datenschutz:
TÜV-geprüft:
Profilsichtbarkeit via Suchmaschine:

Sicherheit und Datenschutz genießen auch hier eine hohe Wertigkeit. So verfügt das Portal über transparente Datenschutzbestimmungen, die von euch zu jeder Zeit eingelesen werden können. Sofern ihr nicht persönlich eingewilligt habt, werden keine personenbezogenen Daten an Dritte weitergeleitet oder für Werbezwecke verwendet. In eurem Mitgliederprofil könnt ihr selbst einstellen, welche Daten veröffentlicht werden und welche nicht.

Dass es in unserem Test nur wenige Fake-Profile gab, zeigt, wie gut die vorhandene Echtheitsprüfung funktioniert. Dadurch möchte die Singlebörse für ein hohes Maß an Sicherheit sorgen und auch Betrug und Abzocke vermeiden. Um die Privatsphäre so gut wie möglich zu bewahren, brauchen die Mitglieder nur sehr wenige Angaben zur eigenen Person machen. Fotos müssen ebenfalls nicht veröffentlicht werden, was in puncto Anonymität ebenfalls ein Plus ist.

Möglichkeiten der Kündigung

Das Abo muss 14 Tage vor Laufzeitende gekündigt werden, da sich dies sonst automatisch verlängert. Außerdem räumt die Partnerbörse seinen Kunden ein Widerrufsrecht von 2 Wochen ein. Die Kündigung könnt ihr ganz einfach auf den Postweg einreichen oder per Fax schicken. Hierfür genügt ein Dreizeiler unter Angabe eurer E-Mail-Adresse und Kundennummer.

Die Webseite an sich ist sehr übersichtlich gestaltet und daher leicht zu navigieren. Außerdem steht der Kundendienst sogar am Wochenende und auch an Feiertagen telefonisch zur Verfügung. Hauptsitz der Firma ist in Hamburg und daher lässt sich dieser zum günstigen Ortstarif erreichen. Zudem gibt es direkt auf der Anbieterseite ein praktisches Kontaktformular, welches zur Beantwortung individueller Fragen genutzt werden kann. Mit einer Antwort ist meistens innerhalb von 24 Stunden zu rechnen.

Unser Fazit zu Single.de

Die im Jahr 2001 gegründete Singlebörse ist eine der günstigsten am Markt und bietet ihren Kunden dennoch vielseitige Flirtmöglichkeiten. Das eigene Online-Magazin des Anbieters ist bei vielen Usern ebenfalls sehr beliebt, da sie sich hier zahlreiche Flirttipps gratis abholen können. Über die mobile App könnt ihr ebenso gut flirten, sodass sich bei eurer Suche nach dem Traumpartner keine Hindernisse in den Weg stellen. Während unseres Erfahrungsberichts haben sich die Tester rundum wohlfühlt und fanden vor allem die Nutzer sehr zuvorkommend und höflich. Dass sogar die Basis-Mitglieder uneingeschränkt auf Nachrichten antworten können, ist ein echtes Plus.

Die geringen Kosten und der hervorragende Kundenservice sollten an dieser Stelle auch nicht unerwähnt bleiben. Insgesamt hatten wir ein sehr positives Bild von der Singleagentur und können diese euch wirklich empfehlen. Egal ob ihr nun eine seriöse Partnerschaft anstrebt oder nur einen interessanten Flirt – dank der hohen Mitgliederzahl wird hier jeder fündig.

Mit Single.de findet ihr ganz schnell euren Traumpartner zum Flirten – jetzt testen!